Die letzten Sylvester-Raketen haben mit leuchtendem Knall das neue Jahr begrüßt und die letzten Reste des Weihnachtsgebäcks sind fast gefuttert. Was kommt nun? Für uns Jecken hier im Lande gar keine Frage: Et jeiht widder loss und was braucht jeder Karnevalsverein dafür: Natürlich - einen NUBBEL.

Am 05.01.2019 war es endlich so weit: Der Elferrat des KVB hat gemeinsam mit dem Dreigestirn in der "Bastelstube von König Daniel" einen Nubbel gebaut, der schöner nicht sein kann. Blaue Augen strahlen mit seinem um den Hals gelegten Schal um die Wette und deshalb nennen wir ihn ab sofortv einfach "Nubby Blue Eyes" - obwohl ein Nubbel ja gar keinen Namen trägt... Aber er ist halt soooo schön ;-)

Planmäßig um 18.30 Uhr startete die Nubbeltaufe in unserer Hofburg im Oberbantenberger Hof. Begleitet von vielen Jecken aus allen Gruppierungen des KVB wurde der Nubbel durch Mitglieder des aktuellen Hofstaates und des Elferrates in unsere Hofburg getragen und erhielt seinen traditionellen Sitzplatz auf der Bank direkt an der Theke, also nah beim Zappes und Schabau.

Mittlerweile zur Tradition geworden zeichnete sich erneut unser "König Daniel" aus dem Hause Theil für die Initiationsrede verantwortlich. Gewandet in königlichem Ornat und mit Goldkrone auf dem gesalbten Haupte verlas Daniel wieder ein selbst verfasstes Gedicht, das wie die Faust auf's Auge in die aktuelle Session passt.



Unser amtierendes Dreigestirn liess es sich dann natürlich nicht nehmen, die Taufe des blauäugigen Kerlchens durchzuführen. Den Orden hängte ihm Prinz Tobi um, Bauer Flo sorgte für weiteres "Edelmetall" am Nubbelornat durch das Anstecken eines Prinzenstickers und Jungfrau Marie war dann für die echte Taufe mit Kölsch und Schabau zuständig.

Ab sofort wacht unser "Nubby Blue Eyes" über das noch lang andauernde karnevalistische Geschehen und wird so manche "Schuld" auf seine Schulter nehmen, die die KVB-Karnevalisten im Laufe der nächsten 9 Wochen produzieren werden.

P.S. alle Bilder gehören Wolfgang Wengefeld und wurden für die Veröffentlichung kostenfrei zur Verfügung gestellt

Euer Pressewart

 

Zum Seitenanfang